"... oft lasse ich die Bilder eine Weile hängen,
lasse sie auf mich wirken, ehe ich Farbschicht
um Farbschicht weiterarbeite ..."



CHROMATIK

Betrachtungen zum Farbfeld, 2
(...) Es bilden sich Linien und Risse, zuweilen feine Fäden, gleich einem Gewebe. Homogene Flächen wiederum bringen Ruhe ins Farbfeld.

Die Farben erzählen nicht in Figuren, sie stellen sich selbst dar, in ihrer Beziehung zueinander. Sie stehen in Kontakt zueinander, sind füreinander wichtig, wollen aber - trotz ihrer Vielfalt - einen homogenen Gleichklang, ein harmonisches Gleichgewicht erzielen und doch für sich selbst wahrgenommen werden.

Das Farbfeld steht für ständige Bewegung innerhalb der Farbtonfolge. In Anlehnung zur Musiklehre entsteht eine gefärbte Tonfolge – Chromatik. Das Farbfeld steht aber auch für einen Schleier aus Hingabe und Beruhigung, in den Sinne und Seele eintauchen, ausruhen und ihr Gleichgewicht finden können.

<<

Prottjekt Ulrich Prott - Aalen - Marketing und Unternehmensberatung, Werbung, Grafik und Design
© 2023configThis!

Datenschutzerklärung